Skip to content
Werbung:

Mach dich nackt, sei ein Tiger

Tiger, unbekleidet, ohne Maske
Der Londoner Zoo ruft zu „Streak for Tigers“ auf. Am 14 August 2014 zwischen 19 und 21 Uhr findet dort ein „Nacktes Flitzen“ statt. Die Teilnehmer müssen sich nackt ausziehen, wobei ihr Gesicht durch eine Tigermaske geschützt wird.

Die Pfoten muss man vorher allerdings tief in die Taschen stecken, den das „Startgeld“ beträgt 20 britische Pfund (GBP). Voyeure (Zuschauer) zahlen 15 GBP..

Was dem Zoo dabei an Pfunden zwischen die Tatzen gerät, soll – wie könnte es anders sein – den Tigern zugutekommen. Natürlich gelten Regeln und Schutzmaßnahmen - die man hier nachlesen kann.

Hinweis: Zeit- und Kostenangaben ohne Gewähr.

Ein Glied "hineinstopfen"

"Es gibt andere Genüsse, mein Herr, wirklich"

Was lieben Frauen? Was bereitet ihnenam meisten Lust? Was am wenigsten? Eine "Expertin" meint:

Den wenigsten Frauen … bringt es Erleichterung, ein Glied in sich gestopft zu bekommen.


Sagte Sybille Berg im SPIEGEL. Warum bringt es dann den meisten Frauen Erleichterung, wenn sie einen stattlichen Vibrator in sich „hineinstopfen“?

Das Sex-Sommerloch: Heute gibt‘s Sex, klar?

Verabreden zum Sex?
Höret,, ihr Paare, der Weg ist gefunden: Ihr müsst euch zum Sex verabreden, möglichst sogar in den Terminkalender eintragen. Wer das sagt? Die Shrinks.

Ist eigentlich klar, oder? Schließlich macht man das bei Escort-Ladys auch so. Nur dass man bei denen den besseren Sex bekommt.

Dating – ganz nackt

Aus Holland importiert: Adam sucht Eva
Die Gier nach nackter Haut muss wohl unendlich groß sein – sonst würde nicht soviel Gedöns um die Dating-Show „Adam suchte Eva“ gemacht. Hatte gar nicht geglaubt, dass man mit nackten Körpern am Strand noch einen Hund hinterm Ofen vorlocken kann. Na, man lernt nie aus. Das Vorbild (siehe Bild oben) kam aus Holland.


Lust geht immer - auch ohne Liebe

Orale Lüste betreffen durchaus auch den Genuss von Speisen
Liebe ist ein kompliziertes Gebiet, und für viele scheint dieses Gebiet so vermint zu sein, dass sie keinen Fuß dorthin setzen. Aber „Lust an sich“? „Lust als solche“? Ist es nicht wundervoll, Lust zu genießen, ohne unbedingt verliebt sein zu müssen?
© des Bildes: 2014 by Gebhard Roese, Altenburg.

Frau fragt Mann: Würdest du bitte ...

Die Kommunikation ist nicht immer optimal
Wer kennt sie nicht, diese Situation: Sie will etwas, aber sie will es nicht so, wie du es machst, sondern wie sie es machen würde, wenn sie es selbst tun könnte. Ultimativ, Frauen (Zitiert nach: Top 10 Panel
Ihr könnt uns entweder bitten, etwas für euch zu tun, oder uns sagen, wie wie wir es tun sollen – aber nicht beides. Solltet ihr besser wissen, wie es zu tun ist – dann tut es gefälligst selber.

Vom Nektar naschen

Nascht im Fliegen: Das Taubenschschwänzchen
Ein Taubenschwänzchen ist ein Falter, der in ähnlicher Weise wie ein Kolibri fliegt und sich nicht auf den Pflanzen niederlässt, während der die Blüten aussaugt. Bei manchen Menschen solle es ja ähnlich sein - nur naschen, aber sich auf keinen Fall niederlassen.

Was war eigentlich vor Pornos?

Sanft und Blumen: 1960er Magazine ACE
Bevor es pornografische Magazine und Filme gab, wurden zumeist Schwarz-Weiß-Fotos von kopulierenden Paaren herumgereicht. Echte Sexgeschichten wurden mit Schreibmaschinen abgeschrieben und dann mit Matrizenschablonen vervielfältigt. Was es offiziell zu kaufen gab, waren Magazine mit leicht geschürzten Damen, wie beispielsweise diese Ausgabe von ACE. (Oktober 1960).

Schockt euch das Bild?

Schockt angeblich Kinder
Frauen mit nacktem Schoß sind zumeist ästhetischer als Männer mit frei hängendem Penis. Dieses Bild, auf dem Schamhaar zu sehen ist, schockte angeblich einen Londoner Galeriebesitzer so, dass er es abhängen ließ.

Gut für die Künstlerin Leena McCall, denn nun geht ihr Bild durch die ganze Presse – und eine neue Galerie fand sich inzwischen auch. Begründet hatten die moralinsauren Trantüten das Abhängen mit dem Argument, Kinder könnten geschockt sein von der behaarten Vulva.

Die Liebeszeitung hat die Story.

Spirituelle Liebe?

Auch Voodoo ist esoterisch
Seid ihr heiß auf Esoterik? Angeblich suchen gefrustete Menschen, die sich (Zitat) mit „der Härte und der ständige Druck einer leistungs- und konsumgeprägten Gesellschaft“ nicht anfreunden können, nach Hokuspokus wie Kartenlegen oder Weissagen.

Wir meinen: Darauf könnt ihr … nötigenfalls verzichten. Meistens wollen die Leute, die dahinterstehen, nur an eurem Frust verdienen. Die beste Hilfe kommt von innen – und wenn nicht von dort, dann von Freundinnen und Freunden. Was meint ihr?