Skip to content
Werbung:

Lust geht immer - auch ohne Liebe

Orale Lüste betreffen durchaus auch den Genuss von Speisen
Liebe ist ein kompliziertes Gebiet, und für viele scheint dieses Gebiet so vermint zu sein, dass sie keinen Fuß dorthin setzen. Aber „Lust an sich“? „Lust als solche“? Ist es nicht wundervoll, Lust zu genießen, ohne unbedingt verliebt sein zu müssen?
© des Bildes: 2014 by Gebhard Roese, Altenburg.

Frau fragt Mann: Würdest du bitte ...

Die Kommunikation ist nicht immer optimal
Wer kennt sie nicht, diese Situation: Sie will etwas, aber sie will es nicht so, wie du es machst, sondern wie sie es machen würde, wenn sie es selbst tun könnte. Ultimativ, Frauen (Zitiert nach: Top 10 Panel
Ihr könnt uns entweder bitten, etwas für euch zu tun, oder uns sagen, wie wie wir es tun sollen – aber nicht beides. Solltet ihr besser wissen, wie es zu tun ist – dann tut es gefälligst selber.

Vom Nektar naschen

Nascht im Fliegen: Das Taubenschschwänzchen
Ein Taubenschwänzchen ist ein Falter, der in ähnlicher Weise wie ein Kolibri fliegt und sich nicht auf den Pflanzen niederlässt, während der die Blüten aussaugt. Bei manchen Menschen solle es ja ähnlich sein - nur naschen, aber sich auf keinen Fall niederlassen.

Was war eigentlich vor Pornos?

Sanft und Blumen: 1960er Magazine ACE
Bevor es pornografische Magazine und Filme gab, wurden zumeist Schwarz-Weiß-Fotos von kopulierenden Paaren herumgereicht. Echte Sexgeschichten wurden mit Schreibmaschinen abgeschrieben und dann mit Matrizenschablonen vervielfältigt. Was es offiziell zu kaufen gab, waren Magazine mit leicht geschürzten Damen, wie beispielsweise diese Ausgabe von ACE. (Oktober 1960).

Schockt euch das Bild?

Schockt angeblich Kinder
Frauen mit nacktem Schoß sind zumeist ästhetischer als Männer mit frei hängendem Penis. Dieses Bild, auf dem Schamhaar zu sehen ist, schockte angeblich einen Londoner Galeriebesitzer so, dass er es abhängen ließ.

Gut für die Künstlerin Leena McCall, denn nun geht ihr Bild durch die ganze Presse – und eine neue Galerie fand sich inzwischen auch. Begründet hatten die moralinsauren Trantüten das Abhängen mit dem Argument, Kinder könnten geschockt sein von der behaarten Vulva.

Die Liebeszeitung hat die Story.

Spirituelle Liebe?

Auch Voodoo ist esoterisch
Seid ihr heiß auf Esoterik? Angeblich suchen gefrustete Menschen, die sich (Zitat) mit „der Härte und der ständige Druck einer leistungs- und konsumgeprägten Gesellschaft“ nicht anfreunden können, nach Hokuspokus wie Kartenlegen oder Weissagen.

Wir meinen: Darauf könnt ihr … nötigenfalls verzichten. Meistens wollen die Leute, die dahinterstehen, nur an eurem Frust verdienen. Die beste Hilfe kommt von innen – und wenn nicht von dort, dann von Freundinnen und Freunden. Was meint ihr?

Haben Frauen eine andere Moral?

Die Moral machen die Männer - Frauen wehren sich ganz selten dagegen
Die Moral machen die Männer. Und was tun Frauen? Sie sind immer noch verstrickt in die Christen- und Bürgermoral, die von Männern ausging. Wenn sie davon abweichen, sind sie promiskuöse Schlampen – meinen die anderen. Und zu den „anderen“ gehören eben auch Frauen.

Schade, nicht wahr? (Mehr dazu in der Liebe Pur.)

Sex beim ersten Date ist köstlich

Sex beim ersten Date? Warum nicht?
Sex beim ersten Date – das ist absolut köstlich und kein bisschen frivol – meint jedenfalls Maïa Mazaurette, die in "The Cut" sagte:

Wir sind sehr direkt – wir haben keine Dating-Rituale, wir beginnen einfach mit Sex! Und wenn der Sex gut genug war, um uns irgendwie zusammenzutun, dann werden wir versuchen, eine Beziehung einzugehen.

Wir finden: Eine hübsche Variante ... warum sind wir in Deutschland eigentlich immer so etepetete?

Liebesnachrichten mobil gegründet

Ihr wollt euch schnell über das Neueste aus der Welt der Liebe informieren? Und das alles Mobil? Mit dem Smartphone? Nein, dies ist keine Liebes-App und keine Sex-App. Es ist überhaupt keine Android-App. Aber diese Seite wurde für das Handy angepasst - auch bei kleinsten Bildschirmdurchmessern. Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen und Schauen.

Gebhard Roese, Redaktion und Herausgeber.